19.033.63.BE.jpg

USTER, ZH

Zentrumsüberbauung "Kern Süd", ZH

60 Wohnungen und ca. 6‘000 m2 Gewerbe- und Büroflächen

 

Das Areal Kern Süd liegt im Zentrum von Uster. 2010 wurde unter Einbezug der Stadt ein Studienauftrag für die Neuüberbauung des Kern Süd durchgeführt, den die Arbeitsgemeinschaft ZSB ARCHITEKTEN / BE Zürichgewonnen hat. Die übergeordnete städtebauliche Zielsetzung ist, ein urbanes, belebtes und verkehrsberuhigtes Zentrum des Kerngebietes anzustreben.

Der Kern Süd weist eine differenzierte bauliche Verdichtung auf, die sich am städtebaulichen Konzept des Kern Nord orientiert und dieses weiterentwickelt. Dementsprechend wird ein gleich proportioniertes, drittes Hochhaus – parallel zu den zwei bestehenden Hochhäusern im Kern Nord – zentral im Kern Süd positioniert. Dadurch entsteht eine prominente Dreiersilhouette. Mit den drei 5- bis 7-geschossigen Gebäuden, die das mittige Hochhaus umrahmen, bildet das Ensemble ein verdichtetes Zentrum. Durch einen Mix von öffentlichen und privaten Nutzungen sowie durch Freiräume, die für den Langsamverkehr durchlässig sind, entsteht eine urbane Überbauung mit Flanierqualitäten.

ZSB ARCHITEKTEN SIA AG darf zusätzlich für die etablierte Metzgerei Hotz die neuen Betriebs- und Verkaufsräume als Mieterausbau im Erdgeschoss und den Untergeschossen entlang der neuen Bahnhofstrasse realisieren.

Auftraggeber: HOTZ, Fleisch, Wurst, Traiteur AG, Uster / SISKA Heuberger Holding AG, Winterthur / AXA Leben AG, Zürich

Bauherrenvertreter: Projektbeweger GmbH, Zürich

Architektur: ARGE „Kern Süd“, ZSB Architekten SIA AG und Baumschlager Eberle Architekten
Leistung: Gestaltungsplan, Projektierung

Totalunternehmer: Allco AG, Zürich
Planungsbeginn: Juli 2012
Bauzeit: Januar 2016 – August 2018 

Fotografie: Roger Frei / Marco Rosasco

Show More

1/2

© 2020 ZSB ARCHITEKTEN SIA, OENSINGEN / ZUERICH